Irrsinn nimm deinen Lauf…

Oh was könnte ich alles erzählen. Zum Beispiel das kindliche Tun unseres Vermieters. Oder das Zuschütten eines Kindes mit Spielzeug. Oder die Unvernunft von Zeitgenossen. Es würde wohl kein Ende nehmen. Aber letztlich würde das alles nur der AFD in die Arme spülen. Ja genau jener Partei welche seit gestern behauptet: Lade dir Gäste ein und es endet im Chaos.

Aber der Reihe nach. Nachdem ich meinen Vermieter mal den Spiegel vor sein Gesicht gehalten habe, denkt er sich wie ein Kleinkind benehmen zu müssen: Er schmollt. Gestern dann per FaceTime mit dem Enkel, der bekommt kaum ein paar Glückwünsche und ein hallo guten Tag heraus weil er zeigen muss was alles neu und erzählen muss was bereits per Amazon Prime unterwegs für ihn ist. Das Zimmer platzt bereits, – ich erwähnte es schon mal,- und nun Nachschub und Überforderung für einen 7 jährigen hoch 8.

An fast jeder Ecke in den psychologischen Schriften zur >Überforderung von Kindern kann man nachlesen: Die weihnächtliche Geschenke-Flut ist in vielen Familien Thema. Dies, obwohl eigentlich längst bekannt ist, dass ein Übermass an Spielsachen gerade Kinder überfordern. «Wenn Erwachsene ihre Kinder mit Geschenken zuschütten, kann das schnell zu viel werden. Die Kinder wissen nicht mehr, mit welchem Spielzeug sie spielen sollen und schätzen es auch nicht mehr»…

Kinder brauchen nicht mehr Spielzeug, nein, sie brauchen Anteilnahme. Auch mal Kindern Freiräume und Muße lassen, damit sie ungestört und „in eigener Regie“ spielen können. Das bedeutet allerdings nicht, sie einfach sich selbst zu überlassen. Kinder brauchen und wünschen sich unsere Begleitung und unseren Schutz; sie benötigen die Ermunterung, das Interesse und die Aufmerksamkeit ihrer Bezugspersonen. Wenn sie erleben, dass ihr Spiel auch bei anderen auf Interesse stößt, spornt dies ihre Kreativität an. Ohne dieses „Echo“ versiegt ihr Interesse oft schnell.

Ja ja aber wehe „wir“ sagen da was, – dann droht Ungemach…

Kennen wir bereits seit Venedig. Brauchen wir nicht nochmal.

Außerdem sind wir grade beide sehr angeschlagen. Die Meine an den Gelenken und bei mir der Kopf. Also hauptsächlich mal zumindest. Den Rest der Baustellen lassen wir lieber einmal weg.

Nun es gäbe noch vieles zu schreiben und zu berichten. Eines steht jedoch fest: wenn mein Enkel kommt und eine gefühlte Tonne Spielzeug anschleppt, dann hat er nach 2 Stunden alles durch und brüllt lautstark mir ist langweilig Opa….

Foto/Text JK ©20/11/2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s