Momentaufnahme…

Ich sehe tĂ€glich auf den Strassen In viele Menschenaugen hinein Sie blicken trĂŒbe Leer und hasserfĂŒllt In ihre eigne Seele rein Ich frage mich dann immer wieder Warum sind sie so allein Denn ich denke ein Mensch der glĂŒcklich ist Der lernt dabei verzeihen Wer wirklich liebt hat kein Erwarten An das tĂ€gliche PrĂ€sent Denn […]

WintertrĂ€ume…

Ich sehe wie der Schnee vom Himmel fĂ€llt Seh dein Lachen das mir meine Nacht erhellt Dein Gesicht, das Bild, das ich an dir so mag Und die Jahre ziehen vorbei als wĂ€r es nur ein Tag Manchmal weiß ich nicht, ist es LĂŒge oder Traum Das sĂŒsse MĂ€dchen dort, in meinem Wintertraum In meinem […]

And I guess that’s why they call it the blues…

Woher du kommstHast du mir nie verratenOffnes GeheimnisHast leise du gesagt Nahmst mir den AtemSchamlose LippenHeiße KĂŒsse In dunkler Nacht  Hast nie verlorenEgal was du getan hastJeden Zeitpunkt benutztUnd oftmals keinen Plan Wir haben nie gespieltAuch wenn es oft so aussahDein hoher AnspruchZu dem perfekten Paar  Warst immer daSelbst wenn Seelen verwaisenBist heute noch wahrFĂŒhl dich […]

Laute Stille in mir selbst…

Es sind deine ureigenen Sedimente Die dich durchs Leben gebrachtKein Spinner keinerlei FragmenteHaben daran je was abgekratzt  Mensch gewesen Mensch gebliebenIn mancher rauher Sturmes NachtMich nie an wen auch immer verlorenDafĂŒr gestanden was vollbracht Niemals zum Wendehals gewordenSelbst wenn das Schicksal schon laut schrieIch wĂ€re lieber neu geboren Als sĂ€ĂŸ ich vor wem auf den Knien Wenn […]

O du mein Sehnsuchtsland…

Aus meinen Worten werden Lieder Aus meinem Hass das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck Und geht mein Tag heut Nacht zu Ende Komm ich morgen schon zu dir zurĂŒck Wirft auch die Sonne mal nen Schatten Seh ich an dir mich einfach satt Denn deine Straßen wo ich stolper Die will ich spĂŒren noch beim Fall Foto & […]

Liebesleid dauert manche Ewigkeit…

Schneegriesel in der LuftAus Ende alles verpufftFreunde rufen endlos anDoch ich geh nicht ran Lange Nacht Was folgt ist AngstErsticke grad An deiner Arroganz Nun sitze ich hierverlorenes gefĂŒhl in mirMorgens um vierGedanken nur bei dir TrĂ€nen in der NachtSonne nie erwachtLeben kolossalAlles wird zur Qual Ich mag nicht mehrNicht ohne dichUnd mit dir von vorneAuch […]