Einmal da will ich Ich sein…

..Und nicht immer nur da fĂŒr dich sein Da will Ich tun, was mir wichtig und richtig erscheint Und will nicht die Erwartung und Hoffnung fĂŒr dich erfĂŒllen Ich will Entscheidungen aus mir heraus treffen Und will sie nicht auf andere Menschen ausrichten mĂŒssen Ich will jeden Tag in den Spiegel schauen können Und „Ja“ […]

„Existentielle Selbstreflexion“ = „ein mir nirgends sich schließendes Medium“…

Das Internet explodierte nahezu in die reale Welt man ist immer mehr online. Diese Möglichkeit erweitert die RealitĂ€t in Echtzeit um eine Ebene digitaler Inhalte. Man sieht, dass bei immer mehr Menschen fb und andere Netzwerke zur Einzigwelt werden. Sie haben keine Ahnung mehr davon, dass es ein Land hinter dem Computer-Horizont gibt. Sie haben […]

Berlin gut Nacht…

Berlin erwacht Hast mich eh schon um den Schlaf gebracht Greifst immer öfter zu Mit deinem lauten Getöse Du Immer grĂ¶ĂŸer wird dein Heer Das hat keine Zukunft mehr Unter den BrĂŒcken Auf dem Asphalt War es schon immer Im Winter kalt Doch heute Nicht mehr allein Stimmengewirr bei Mondes Schein Nebel aus den MĂŒndern […]

Gedanken aus vergangenen Tagen…

Und mit der Nacht erscheint diese Sehnsucht, die lĂ€ngst nicht mehr plötzlich und stilvoll an deinen Kopf hĂ€mmert. Nein sie lastet wie ein riesiger Stein auf deinen Schultern und was du auch tust wie sehr du auch dagegen ankĂ€mpfst du bekommst den Druck nicht weg. So bleibt dir einmal mehr die Trauer deiner Eitelkeiten zu […]

Und plötzlich werden Kinder zu Greta…

Wie herzerfrischend das grade abgeht. Überall formiert sich Widerstand. Hurra die Schule brennt! Und was macht die Politik? Jene Sesselfurzer in ihren an der Arschfalte plattgedrĂŒckten AnzĂŒgen: Sie registrieren alles mit Argwohn, Spott und Schande rufend. Kinder, dumme dumme Kinder… Was fĂŒr ein arrogantes Gesocks wir uns da gewĂ€hlt haben. All die Kritiker verwalten doch […]

Dunkelheit des Lebens…

Denn was wĂ€r ein Mensch der keiner ist der nicht als Mensch er selber ist der niemals weint der niemals lacht der niemals lĂŒgt nie Fehler macht der nie gesteht es ist zu spĂ€t Text Auszug Reiner Kohler Foto JK …

Der SĂ€kularismus im jetzt und hier…

Im historisch ursprĂŒnglichen Sinn bezeichnete SĂ€kularisierung den Übergang des Kirchengutes in weltliches Eigentum. Zahlreiche Errungenschaften des modernen Rechtsstaates wie Gewissensfreiheit, MenschenwĂŒrde, Menschenrechte etc. sind gewissermaßen sĂ€kularisierte SchĂ€tze der Kirche. „Die Kirche sollte diese ihre weltlichen Kinder segnen statt sie gewissermaßen in den Mutterschoß zurĂŒckzufordern“ (Eberhard JĂŒngel). Heute macht es uns eher Angst wir könnten beraubt […]