Der Kopierer war meine Berufung…

Es war grade einmal 12 Jahre her dass die Firma Xerox den Kopierer erfunden und gebaut hatte, als ich mich dazu entschloss diese Technik zu meinem Beruf zu machen. Waren es am Anfang kleine Metall Kästen wuchsen sie im Laufe der Jahre auf ein drei bis fünf Meter Maß an.

Der Kundendienst an den Maschinen brachte Abwechslung und einen tollen Erfahrungsschatz mit. Das ging von technischem Verständnis bis hin zum Frauen-Versteher.😎 Oh mein Gott. Was habe ich nicht alles erlebt. Noch während meiner Ausbildung zum Techniker öffnete uns eine leicht bekleidete Frau in Strapsen und war erstaunt dass außer einem Gesellen noch ein junges Bürschlein Namens „Auszubildender“ in der Tür stand.

Diese Art von Begegnungen rissen nie ab. Mal war es eine Sekretärin an der Uni in Dahlem die mir am Hintern rummachte um mir irgendetwas zu entlocken, oder aber die ganz direkte Schulleiterin die sich vor mir auf dem Sekretär breit machte um mir statt einer Unterschrift erst einmal die Hand in den Schritt zu schieben. Sachen gibts – und die, kann man sich teilweise weder vorstellen noch ausdenken.

Man muss natürlich dazu sagen, unsere Firma bestand absolut auf die Kleiderordnung. Hinzukam Techniker wurden (leider) auch oft nach Optik statt technischem Wissen eingestellt. Auch darüber kann ich Bücher schreiben. Als Produktspezialist hatte ich die Aufgabe die verzweifelten beim Kunden abzulösen und deren eigentliche Aufgabe einem guten Ende zuzuführen. Außerdem gab es auch viele Frauen die einen einfach mal ansprachen und einen ohne Hintergedanken zum Kaffee einladen wollten!!!

Alles in allem war es ein Traum dort zu arbeiten. Freies Zeitmanagement, arbeiten von zuhause und wirklich jeden Tag die neue Chance eine attraktive Gesprächspartnerin zu haben und ihr beim gemeinsamen Kaffee einfach nur mal tief in die bezaubernden Augen zu schauen.

Ohne jeglichen Hintergedanken …! 😇


Foto/Text JK ©11/01/2022

  • Das große Vergessen macht sich breit…
    Nach mehreren Telefongesprächen fällt mir auf, dass die Anzahl der Menschen mit Demenz zunimmt. Erschreckend vor allem für die Angehörigen. Nun ich weiß von was ich rede. Mein Vater driftete oft ab bis hin ins streitsüchtige. Das waren keine einfachen Jahre. Gestern war mein Kumpel Tom am Fon und ich hatte erstmals das Gefühl er […]
  • Ich sterb im letzten Abendrot…
    Ach ja meine Sangesbarden Schobert und Black gehen mir durch den Kopf. So ist das Leben hieß es da und dann, vielleicht bin ich Morgen all tot. Nun einer der zwei scheint heute noch zu leben. Naja sie waren in den 70ern meine Heroes was Texte anging. Diese Woche ist bisher eine meiner schlimmsten. Die […]
  • Wenn Nachts Gedanken splittern…
    Ganze Nacht wachAn alles und nichts gedachtSchweißgebadet Immer wieder aufgewachtGerissene Filme die wahr oder nichtIch weiß es wirklich nichtWas bleibt ist schlecht seinUnwohl GefühlDas Bett völlig zerwühlt wache ich aufWieder einmal um den Schlaf beraubt Wielange noch hält man das ausIch bin mir nicht sicherGeh müde durchs HausUnd finde doch nicht nach Haus Foto/Text JK […]
  • Gedankensplitter in meinem Kopf…
    Schwül ist die LuftErste Gewitter machen sich breitDas Leben geht weiterDoch wann ist es soweitWillenlosigkeitNicht länger bereitEinfach mitanzusehen Bis es das nächste Mal schneitDie Welt brüllt nach Veränderung Und ichRoll mich zusammenGanz allein im hier und jetztFühl mich krank, einsam und verletzt Foto/Text JK ©16/05/2022
  • Ein Lied kann eine Brücke sein, wenn es denn funktioniert…
    Ach ja Deutschland mit Schnappatmung beim ESC. Mir ist das suspekt. Als Musiker sage ich bereits seit Jahren unsere Chancen fast perfekt voraus und das ohne die anderen Songs zu kennen. Ich würde sogar noch weiter gehen, ich hasse dieses Hochjubeln von Songs die keinerlei Emotionen wecken. Warum die immer und immer wieder ans Ziel […]

5 Kommentare zu „Der Kopierer war meine Berufung…

  1. Echt jetzt? – Das gab es wirklich?
    Handwerkern einen Kaffee anbieten war früher ja üblich – heute haben die keine Zeit mehr dazu ihn zu trinken.
    Aber den Rest habe ich immer für Wunschträume oder Ausnamen gehalten 🤔
    🌈😘😎

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s