Einmal ĂŒber Grenzen fliegen…

Weit weg bis hinters MeerWollt als Kind schon ĂŒber Grenzen fliegenAm Rand den Horizont besiegenUnd frei heraus alle Zeit belĂŒgenSang Lieder von vergessnen GĂ€rtenVom Leben und von anderen WertenMusste viele Mauern ĂŒberwindenUnd mich selbst auch mal abfindenAlte Grenzen alte SchrankenSich noch in schlechten TrĂ€umen rankenBrauche mir nichts mehr beweisenIch war viel zu oft auf ReisenBin […]

Vorsorge in Zeiten von Corona


Es fĂ€hrt ein Zug nach nirgendwo und ich bin nur ein Passagier. So oder Ă€hnlich geht es mir grade. Neulich diskutierten wir ĂŒber das Ende und ich kam sprachgewaltig zu dem Schluss dass ich bereits alles erleben habe können und es mir an nichts wesentlichem fehle. Ruhe machte sich breit im Zimmer und ich blickte […]

Die Zeit vergeht im RĂŒckspiegel dessen was bleibt, viel zu schnell


Was waren das fĂŒr sonnige Zeiten. Auch die Winter hat man genutzt, ja man konnte ihm etwas abgewinnen. Man kam sich nĂ€her, brachte einen Gegenpol durch das gefĂŒhlvolle Kuscheln im Bett ins Spiel und war berauscht wenn einem die erste FrĂŒhlingssonne morgens an den Zehen kitzelte. Man brauchte nicht viel innerhalb dieser frĂŒhverliebten „Blase”. Heute […]

Durchhalten…

TrĂ€ume sind BrĂŒcken zwischen Himmel und ErdeSie geben dir Hoffnung dass alles so werdeDer Sand in der Sanduhr geht langsam zur NeigeKomm nimm dir Kredit auf und leb noch ne Weile Foto/Text JK

Corona oder was fĂŒr eine HĂŒhnerpisse


Ganz und garnicht komisch was da auf uns einströmt. Bundesliga ganz wichtig 😬 Autobauer sollen zum Kurzarbeitergeld noch PrĂ€mien fĂŒr Stinker (Diesel Benziner) erhalten und die absolute Farce – Kohle fĂŒr die Hybride Karren welche bei den meisten KĂ€ufern nur Alibi Funktionen haben 😬 Ok vom Auto hĂ€ngen 750.000 ArbeitsplĂ€tze ab – hat schon mal […]

Sounds Of Silence…

…Hello darkness, my old friend I’ve come to talk with you again… Dunkelheit, unendliches Dunkel und kein Licht in Sicht. Tage kommen und gehen im Handumdrehen. Sie formen sich nicht mehr neu, bleiben sich selbst nur treu. Wie das alte Firmament das seit Urzeiten den selben Bogen rennt. Alles gleicht sich Tag fĂŒr Tag und […]