Peter Siewert ist tot und nun…

„And this time I know it’s for real
The feelings that I feel“

so sang einst George Harrison und ich weiß nicht ob Peter das auch einmal gesungen hat. 75 Jahre durfte er alt werden und er hinterlässt wohl einige mit Staunen. Seine erste Frau Sigrid war immerhin dazu in der Lage meinen Onkel vom Stuhl rutschen zu lassen. Ja es war die Zeit als der Minirock die Männer in gewisse Rauschzustände versetzen konnte.

Die 60/70er halt!

Heute glänzt die Sonne wieder fantastisch und wird nur unterbrochen von der Kriegsberichterstattung. Ein ehemaliger General sagte, wer glaubt Putin höre auf nach der Ukraine, der irrt.
Ach ja und dann war da noch der Ökonom der sagte, dass 45 Cent von jedem Euro aus Energielieferungen stammt in das Zunder fließt das die Ukraine zerstört.

Ach ja, wer jetzt auf die kühne Idee kommen sollte, einen „Atlas der Sehnsucht“ zu gestalten, für den ist der akute Papiermangel derzeit noch das geringste Problem. Die Sehnsucht kennt unheimlich viele Ziele und Geschichten. Mir gehen grade all die Geschichten von und mit Peter durch die Birne.

Was war ich doch glücklich Menschen um mich herum zu wissen die den Anspruch hatten frühpubertierenden jungen Menschen ins Leben zu helfen…


Foto/Text JK ©25/03/2022

  • Stimmen aus der Vorherwelt…
    „Renne weiter mein Lieber und bleib nur stehen an den wundervollen Momenten die dir begegnen…JK
  • Es ist wie es ist…
    Mein Thema ist derzeit psychosomatische Folgen der Depression bzw. der Angststörung. Ich habe überlegt etwas über Leute zu schreiben die sich und ihr Umfeld ständig belügen. Jedoch hat mir meine Therapeutin abgeraten. Ok das werde ich befolgen und somit weiter versuchen die psychosomatischen Störungen zu bekämpfen 😔. Es ist schlimm was einem der Kopf alles […]
  • Augen zu und durch…
    Zu allen Leiden haben sich nun auch noch meine Augen verabschiedet. Grauer Star auf beiden Augen und so hässlich dass ich kaum was sehen kann. Das erste Auge ist operiert und das zweite wird Mitte April gemacht so denke ich dass ich ab Ende April wieder den Durchblick habe 😎 stay tuned euer JK
  • Ach ja Engel…
    Deck mich mit deinen Flügeln zu und lass mich eine Weile ruhen – der Weg war weit – der Weg war weit… So sang es einst Westernhagen im letzten Jahrhundert. Das genau hat mich ergriffen. Es wird mir in jeder Sitzung mit meiner Psychologin deutlicher. Das Problem was ich zu lösen habe ist in mir. […]
  • Hallo…..
    Die Pause war hausgemacht. Antidepressiva und der tägliche Wahnsinn sind keine guten Begleiter. Das waren grausame Tage und wir haben fast nichts geschafft in der Zeit. Der Kopf wie zugekleistert mit wirren Fantasien und jeder Menge Gehirnschrott den keiner baucht. Die Erfahrung ist aber nutzbar. Mir erzählt so niemand er wäre in Therapie, der lügt. […]
Werbung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s