Ihr habt doch ´ne Meise…

So titelt heute die SZ und schreibt weiter, „Seit Monaten strapazieren Rechtsextreme und Impfpflichtgegner Polizeikräfte und die Nerven jener, die sich an Regeln halten. Wie geht es Menschen, die sich für andere engagieren – nicht erst seit Corona?“

Ich ziehe mich da raus. Hatte eine Einladung zur Gegendemonstration und habe abgesagt weil ich mich wohl nicht im Griff hätte und den Schwurblern eines auf die Kapuze gebrannt hätte!

So höre ich lieber Spotify auf Alexa. Das funktioniert besser als Apple Music und beruhigt damit ebenfalls strapazierte Nerven …


Wie Schnitte die Schützengräben.
Die Bombentrichter glänzen wie Wunden
Die bloßgelegten Nerven der Erde
Kennen Leid über dem irdischen Maß.
Aus Lied der Erde von Vladimir Vissotski


Foto/Text JK ©16/01/2022

  • Das große Vergessen macht sich breit…
    Nach mehreren Telefongesprächen fällt mir auf, dass die Anzahl der Menschen mit Demenz zunimmt. Erschreckend vor allem für die Angehörigen. Nun ich weiß von was ich rede. Mein Vater driftete oft ab bis hin ins streitsüchtige. Das waren keine einfachen Jahre. Gestern war mein Kumpel Tom am Fon und ich hatte erstmals das Gefühl er […]
  • Ich sterb im letzten Abendrot…
    Ach ja meine Sangesbarden Schobert und Black gehen mir durch den Kopf. So ist das Leben hieß es da und dann, vielleicht bin ich Morgen all tot. Nun einer der zwei scheint heute noch zu leben. Naja sie waren in den 70ern meine Heroes was Texte anging. Diese Woche ist bisher eine meiner schlimmsten. Die […]
  • Wenn Nachts Gedanken splittern…
    Ganze Nacht wachAn alles und nichts gedachtSchweißgebadet Immer wieder aufgewachtGerissene Filme die wahr oder nichtIch weiß es wirklich nichtWas bleibt ist schlecht seinUnwohl GefühlDas Bett völlig zerwühlt wache ich aufWieder einmal um den Schlaf beraubt Wielange noch hält man das ausIch bin mir nicht sicherGeh müde durchs HausUnd finde doch nicht nach Haus Foto/Text JK […]
  • Gedankensplitter in meinem Kopf…
    Schwül ist die LuftErste Gewitter machen sich breitDas Leben geht weiterDoch wann ist es soweitWillenlosigkeitNicht länger bereitEinfach mitanzusehen Bis es das nächste Mal schneitDie Welt brüllt nach Veränderung Und ichRoll mich zusammenGanz allein im hier und jetztFühl mich krank, einsam und verletzt Foto/Text JK ©16/05/2022
  • Ein Lied kann eine Brücke sein, wenn es denn funktioniert…
    Ach ja Deutschland mit Schnappatmung beim ESC. Mir ist das suspekt. Als Musiker sage ich bereits seit Jahren unsere Chancen fast perfekt voraus und das ohne die anderen Songs zu kennen. Ich würde sogar noch weiter gehen, ich hasse dieses Hochjubeln von Songs die keinerlei Emotionen wecken. Warum die immer und immer wieder ans Ziel […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s