Von Tanten die zu bescheuert sind um zu Denken…

Meine Tante aus dem Osten hat sich zumindest für mich erledigt. In den „Osten“ hat sie das Missgeschick meiner Oma gespült, die einen zweiten Mann geheiratet hatte und so plötzlich in Berlins Osten lebte. Warum bin ich nun so erzürnt, das ist eine schnell erzählte Geschichte.

Sie sagt, kein Witz, Depressionen gab es früher in der DDR nicht. Das ist genau so eine Lüge wie der Klimawandel.

Aber es geht noch besser! Als ich ihr sagte viele denken an einen Suizid sagte sie wörtlich: Au ja wenn du dich umbringen willst sag vorher bescheid, dann komme ich mit dem iPhone, nehme au und stelle das auf YouTube und werde ein Star…

Ich denke nicht an Suizid, eher an…

Sowas ist schon krass und es wundert mich nicht was man alles so aus dem „Osten“ zu hören bekommt in Sachen Corona. Aber genau so einen Spruch braucht ein depressiver Mensch um neuen Mut zu bekommen.

Für mich hat sich da jemand selbst diskreditiert und kann mir ab jetzt kreuzweise am Dingens lecken…


Foto Tara Scannon/Text JK ©07/12/2021

  • Und immer immer wieder geht die Sonne auf…
    Nun ja wohl nicht für jeden. Mein Freund Thomas aus der Johanniterstraße in Kreuzberg und ich wir haben Freitag sämtliche Läden aufgezählt die wir in der Gegend noch zusammenkriegten. Ich denke es waren fast alle. Da war der kleine Bäcker auf dem Schulweg bei dem ich mir morgens für 20 Pfennig eine ganze Tüte voll […]
  • Wahre Worte aus berufenem Munde…
    »Wer wären wir, wenn wir kein Mitgefühl für jene aufbringen könnten, die nicht zu uns gehören? Wer wären wir, wenn wir nicht lernen könnten? Wenn wir nicht verzeihen könnten? Wenn wir nicht etwas ande­res werden könnten, als wir sind?« Susan Sontag
  • Ihr habt doch ´ne Meise…
    So titelt heute die SZ und schreibt weiter, „Seit Monaten strapazieren Rechtsextreme und Impfpflichtgegner Polizeikräfte und die Nerven jener, die sich an Regeln halten. Wie geht es Menschen, die sich für andere engagieren – nicht erst seit Corona?“ Ich ziehe mich da raus. Hatte eine Einladung zur Gegendemonstration und habe abgesagt weil ich mich wohl […]
  • Die ganze Welt dreht sich im Kreis…
    Wir planen den Umzug und derweil habe ich immer noch einen Blick auf die Wohnungen in Irland. Aber auch in Husum tut sich einiges. Meist jedoch bewegen sich die Preise in die falsche Richtung. Gesundheitlich geht es mir sehr beschissen. Es geht ebenfalls in die falsche Richtung. Das Allgemeinbefinden lässt schwer zu Wünschen übrig! Ich […]
  • All I want for Christmas…
    Mein Gott die Zeit verrennt schon wieder. Das Leben geht weiter und die Störenfriede nehmen nicht ab. Habe das Bürgermeisteramt informiert, dass ich am Samstag mit meinem Enkel zum Geburtstag einkaufen will und er, der Amtsinhaber dafür Sorge zu Tragen hat, dass wir nicht pepöbelt noch bespuckt werden nur weil wir Masken tragen. Mal sehen […]

3 Kommentare zu „Von Tanten die zu bescheuert sind um zu Denken…

  1. Das ist so eine Sache, wie etwas von der Öffentlichkeit betrachtet wird. Als mein Schwager starb wurde meine Schwester mit einer „Trauerdepression“ krank geschrieben. Bei mir nennt sich das „Burn Out“. In früheren Zeiten war es einfach die „6 wöchige Trauerzeit“.
    🌈😘😎

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s