Und wieder einer gegangen – Bio…

Alfred Biolek war ein ganz großer und spätestens ab 78 hielt er bei uns Einzug ins Wohnzimmer. Bios Bahnhof, die Sendung war aus heutiger Sicht immer noch speziell, damals jedoch revolutionär. Das zumindest für diese Zeiten.

Ja da geht wieder ein Stück unserer Jugend. Bio konnte hier auch seine Begabung als Talententdecker unter Beweis stellen. So förderte er in dieser Sendung Talente wie etwa Anke Engelke. Auch ausländische Künstler wurden von ihm dem deutschsprachigen Publikum vorgestellt, darunter Monty Python, Helen Schneider, Kate Bush, The Police und Herman van Veen. alles spätere Stars die wir später bewundert haben.

Grade die Tage ist mir der Tod oft sehr nahe. Meine Lust am Leben geht grade in den Keller, – also gegen Null. Kann es mir wer verdenken, wenn all die Guten sterben, ok Bio war 87, aber es gab ja grade auch junge Menschen die gegangen sind.

Meine Lust wäre jetzt einmal noch von Sizilien an das Nordkap zu reisen. Natürlich elektrisch mit einer letzten Zeiteinheit und den Taschen voller Kohle um an den geilsten Unterkünften zu verweilen und über die allerbesten Restaurants her zu stolpern.

Kein Stress – kein TV und keine – Nachrichten über was auch immer…

Einmal noch die „Große Reise“ machen
und überschäumen wie das Kind beim Bade
alles aufsaugen und an nichts verdrießen
was nicht wirklich sein muss.

Den letzten Sonnenuntergang nochmal genießen
bis das Leben ruhig den Sand um dich herum
ein allerletztes Mal beiseite fegt…

Schnief
😒


Foto/Text JK ©24/07/2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s