Hurra wir leben noch…

Auszeiten sind von Nöten. Zumal ich fast über die nächste Auszeit gestolpert wäre, – angesichts der Neuigkeiten. Aber egal, es geht nächstes Wochenende nach Frankreich, bevor wieder alles geschlossen wird. Also wegen erhöhter Fallzahlen.

Was ich mal loswerden muss: ich bin erschüttert. Die Katastrophen nehmen zu und trotzdem es unfassbar und tief traurig ist, war es mit Ansage.

Was mich in meiner Meinung unterstützt hat, war die „Lächerlichkeit“ eines Kanzlerkandidaten. (PUNKT)

Der geplante Urlaub in der Schweiz ist wohl ebenfalls noch surreal. Wer wagt schon eine Vorhersage über 6 Wochen?? Also abwarten und Kaffee trinken.

Meine Tage, also die vergangenen plätscherten im Bett dahin. Manchmal war die Bettdecke nicht groß genug für all die Angst die so verströmte. Komisch also das ist eventuell das falsche Wort dafür, jedenfalls eigenartig dass es mich derzeit Hypochonderisiert 🤓 Ja ich merke ein Zipperlein und habe umgehend die dafür schlimmste Erklärung im Schädel. So kenne ich mich überhaupt nicht.

Jede Menge Telefonanrufe sind aufzuarbeiten die nicht entgegengenommen werden konnten. Unter meiner Decke gab es keinen Anschluss egal unter welcher Nummer. Gut dass die Woche lang ist.

Das Wetter tut grade so unschuldig. Immer öfter denke ich, ob wir wohl bei so Fluten gut wegkommen? Oder zumindest wie? Wasser ist ein harter Gegner. Das ist wohl jedem diese Tage klar geworden…

Ich würde ebenfalls gerne helfen, – jedoch läßt es die derzeitige Situation nicht zu. Mein Zustand, der Faktor des gefährdeten Schlafzimmers, indem sich schnell neuer Schimmel breit machen würde, nur wegen des Bewohnen. Die Irre von außerhalb die ständig neue Kapriolen ans Tageslicht bringt und das will man ja keinem zumuten der grade alles verloren hat. Scheiß Situation eben irgendwie Arschkarte.

Ein gewisser Herr Frank sagte einmal etwa: erst die Ruinen geben den Blick auf den Himmel frei. Sieht man einmal die Ruinen als Metapher, würde ich sagen er irrt. In dem Zusammenhang zumindest wenn man hier die zutiefst menschlichen Abgründe im Auge behält…

Foto/Text JK ©20/07/2021

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s