Yesterday, all my troubles seemed so far away…

Gestern, so schien es noch vor kurzem, war mein Kummer noch unendlich weit entfernt. Und heute sieht es so aus, als würde er mir bleiben. Oh ja, ich glaub an das Gestern denn es war doch immer meine Welt.

Doch plötzlich, im jetzt und hier, bin ich nicht einmal mehr die Hälfte von dem, was ich einmal war. Es ist wie ein Schatten der sich auf mich gelegt hat. Das Gestern kam so plötzlich wie es ging und jetzt sehne ich nichts mehr als nach Tagen wie gestern. Es war nunmal meine Zeit, – mein Leben…

Gestern war die Liebe noch ein leichtes und ich gebe zu auch mal leichtsinniges Spiel. Heute würde ich mich gerne mit meiner großen Liebe verkriechen, – und im hier und jetzt, würde ich mich am liebsten mit ihr für immer an einem geheimen Ort verstecken.

Oh, doch ich glaub an das Gestern, – nur hätte es nie aufhören sollen noch dürfen.

Nicht heute nicht gestern

Eigentlich nie, – niemals…


Foto/Text JK ©06/04/2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s