Letzte Lebenszeichen aus der Isolation…

Der Tag heute startete spät aber eigentlich ganz gut. Eine liebe Freundin schrieb mir ein paar liebe Zeilen. Das war Balsam und ich konnte etwas zurückschreiben. Dann dachte ich so bei mir wo wir grade beim Schreiben sind könne man doch…

Denkste das Hirn ist leer, – es reagiert nur auf Ärger mit dem üblichen Gesocks.

Also warte ich auf Ostern. Mittlerweile haben sich alle Reisepläne verzogen, Pandemie sei dank stecken wir fest in einer Blase die nichts hat außer der Luft zum Atmen…


Wir leben nunmal alle in einer Zeit die durch ein Virus fremdbestimmt scheint und die uns einzig die Luft zum Atmen nicht verwehren kann. Das ist nun unser Dasein. Atmen, – das letzte Lebenszeichen aus der Isolation.


Foto/Text JK ©01/04/2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s