Ruhig wird es ab jetzt…

Über die Tage werde ich nur sporadisch, je nach Zeit und Lust on sein. Das Schreiben kommt ja bei mir eh immer spontan. Heißt mit Druck geht garnichts. Diese Jahr, es wird sowas von Zeit, möge es verschwinden. Aber ich will auch nicht zu ungerecht sein, wäre meine anhaltende Depression nicht, wer weiß was es hätte werden können. Wir hatten zumindest Glück überlebt zu haben.

Heiligabend wird ein kurzes Intermezzo mit der mini Familie. Nach 5 Stunden wird der Zauber vorbei sein, der Enkel, so hoffe ich, einigermaßen befriedigt. Dann folgt noch der Jahreswechsel, den wir seit Jahren alleine verbringen und das in aller Ruhe. Ja und dann folgt unser letztes Jahr vor dem großen Ortswechsel in 2022. Dann beginnt eine spannende Zeit.

Wenn ich mich so an der Lebensader einmal rückwärts Taste, dann sind mir die Weihnachten mit unserem kleinen Sohn in schönster Erinnerung. So etwa ab 1984 war das jedesmal ein Freudenfest. Die Oma konnte backen, kochen, schenken und war glücklich wie nie. Das hatte Auswirkungen auf uns alle. Freude die sichtbar wurde und sich so verbreitete. Wenn dann am 1. Feiertag noch die Oma aus dem Osten über die Oberbaumbrücke watschelte war das Glück nicht mehr zu toppen.

Weihnachten, das Fest der Familie….

Heute zT eine Zwangsveranstaltung und das sage ich mit tiefem Bedauern…

Aber gut schließen wir das Jahr versöhnlich ab und denken mal alle daran, dass Weihnachten mehr ist als Geschenke und Konsum. Eigentlich ist es ja wie in den 80ern auch das Fest der Liebe und des glücklich sein. Egal wie gläubig man auch sein mag, an Weihnachten sind die meisten Menschen die ich kenne zumindest emotionaler.

Kritisch anzumerken bleibt, dass das Virus uns auch 2021 im Griff haben wird. Ich denke den Fehler zwei Vignetten für 150 Euro zu erwerben um sie dann nicht ausnützen zu können werde ich nicht wiederholen. Aber das konnte man ja 2019 noch nicht wissen.

Bleibt mir einzig Euch ALLEN ein schönes Fest und einen guten Rutsch zu wünschen. Bleibt alle gesund und wir sehen uns bis 2021 sporadisch…

Es gibt so wunderweiße Nächte,
drin alle Dinge Silber sind.
Da schimmert mancher Stern so lind, als ob er fromme Hirten brächte
zu einem neuen Jesuskind.
Weit wie mit dichtem Diamantstaube bestreut, erscheinen Flur und Flut, und in die Herzen, traumgemut, steigt ein kapellenloser Glaube,
der leise seine Wunder tut.
(Rainer Maria Rilke

Foto/Text JK ©23/12/2020

2 Kommentare zu „Ruhig wird es ab jetzt…

  1. Ich wünsche dir und deiner Familie trotz aller widrigen Umstände ein frohes Weihnachtsfest und vor allem, bleibt gesund.🎄
    Hier wird es auch ein ruhigeres Fest, die Eltern kommen nicht, wie sonst jedes Jahr. Jeder bleibt für sich.
    Herzliche Grüße Ariana

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s