Der offizielle Schutzwall…

Ja ich schirme mich derzeit selbst ab. Decke mich ein mit Musik der 50er/60er Jahre um mich wenigstens kopfmäßig zu wärmen. Alles im „Out“ scheint grau und trist. Die Gefahren steigen wieder das Haus zu verlassen. Zuviel „Irre“ in Berlin – einfach zu viele…

Ich bin kein Hypochonder und trotzdem macht mir diese Unbeschwertheit der Leute irgendwie Angst. Mein Gott na klar ist das alles Scheiße und natürlich fällt einem auch schon mal die Decke auf den Kopf, aber deswegen die gesunde Balance verlieren? Das geht nicht „hallo“!!!

Meine Depri will gestreichelt werden und mit der Musik meiner Kindheit klappt das. Bei uns war immer Musik. Die erste Musiktruhe baute mein Vater in den 50er Jahren selbst. Nun als Tischler hatte er die besten Voraussetzungen dazu. Nur das Radio und den Plattenspieler, einen 10 fach wechsler ließ er dann einbauen. Den Platz dafür hatte er nach genauer Maßvorlage geschaffen.

Der Musikgenuss verströmte somit in alle Zimmer unserer zweieinhalb Zimmer Wohnung. Es war für mich wohl die behütetste Zeit meines Lebens. Waren die Eltern nicht da, dann waren es Omas und Tanten die gemeinsam Essen vorbereiteten oder aufräumten. Natürlich spielten wir auch, zum Beispiel Mensch ärger Dich nicht. Das ist eines der Spiele neben Mühle, was mir noch in Erinnerung schwebt.

Damals waren die Tage gefühlt doppelt so lang wie sie es heute sind. Aber das geht vielen, wenn nicht allen älter werdenden Menschen so. Kaum wachst du auf rattert die Uhr gegen die Zeit und eh du noch alles begreifen kannst ist es dunkel und zu spät. Die Philosophen haben schon Bücher mit dem Thema verbracht und waren sich ebenso oft uneins über die Zeit.

Was bleibt ist nicht sie festzuhalten, das ginge ja garnicht, nein wir müssen sie uns so zurechtmachen, dass wir mit ihr unseren Frieden finden…

Alles hat seine Zeit. Ein Spruch, dessen Bedeutung man bei längerem Leben immer mehr anerkennen lernt; diesem nach gibt es eine Zeit zu schweigen, eine andere zu sprechen.
Johann Wolfgang von Goethe

Foto/Text JK ©12/10/2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s