Laterne – Laterne…

Nein so weit ist es noch nicht. Aber die neue „Laterne“ zum lesen funktioniert gut. Grade vom Strom Tanken zurück, es tobte schon der Bär aber nur an der Thermalquelle und nicht an der Strom-Tanke. So konnte ich ganz relaxed das Auto befrieden und gleichzeitig zwei Blinks genießen. Blinkist ist schon eine feine Sache. Aber es ist wie bei allem, man muss es wollen!

Das Wetter nimmt wohl doch einen etwas anderen Raum für sich ein. Es wird wärmer jedoch nicht heiß. Aber Mittwoch 20 Grad denke ich für fast schon Oktober reicht. Im WDR streiten sich die Journalisten wegen Corona. Sie spiegeln ein gutes Bild der Meinung wieder. Einer gegen alle und somit zeichnen sich genau die Maße ab, die in Meinungsumfragen dargeboten werden.

Die große Mehrheit sieht Corona nunmal kritisch und die Handvoll Verweigerer sind meist doch eh gegen jeden und alles.

Der Wind hat zugenommen und schüttelt die Blätter jetzt im großen Rahmen von den Bäumen. Er pfeift durch die Ritzen wo immer er sie findet. Im Haus herrscht Ruhe, zum Glück sage ich mal. Nerviges hämmern und bohren wäre jetzt zusätzlicher Ballast. Bald wird mein Enkel zu Besuch kommen und sicher bereits eine Liste für Weihnachten vorlegen. Aber weit gefehlt das wird dieses Jahr anders.

Selbst habe ich mich jedoch schon dabei ertappt an die Tage zu denken und erst mitten in der Planung des Essens hielt ich inne. Das Fernsehen bleibt immer öfter aus. Ich kann diesen Zirkus manchmal kaum noch ertragen und – ich denke es ist ebenso heilvoll und auch gut so.

Man zahlt sich eh schon deppert und bekommt dafür doch recht magere Kost! Radio, Podcast Blinkist ist mein neues TV und ab und an einmal die Hits der 50er und 60er Jahre. Das sind dann wenigstens Songs mit Seele und sie bereiten mir Geborgenheit.

Die Bedürfnisse der Jugendlichen sehen sicher anders aus und das dürfen sie auch, schließlich waren auch wir einmal jung. Heute aber bevorzuge ich das Bedürfnis die Seele zu balsamieren und das sehr individuell auf meine ganz besondere Weise. Mein Seelenfriede steht über allem und nichts, aber auch gar nichts solle ihn von außen beeinträchtigen…

Foto/Text JK ©27/09/2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s