Und immer wieder kommt die Erinnerung…

Letzte Ausfahrt Wien…

Ich erinnere mich noch genau an die wundervollen, aber auch eiskalten Tage, an unser letztes Aufbäumen in Wien. Die riesige Wohnung die wir mit unserer kleinen Schwester gemeinsam teilten, an die stillen und doch meist schönen Momente. An die wundervollen abendlichen Mahlzeiten in den Wiener Gaststätten, den Wein und an die herrliche Darbietung unserer Freunde bei ihrem Bühnenprogramm. An den Besuch der Vernissage, den Gang durch die Künstler Szene Wiens und die vielen kleinen Kaffeehäuser.

Kurzum war es der letzte Gang, das Aufbäumen vor dem Tod und das mit nur 49 Jahren.

Es tut auch heute noch weh, es ist gemein und trotz aller Mühe auch mit Abstand unverständlich…

Wie unverständlich erscheint es mir da, in der heutigen Zeit, wenn ich mitansehen muss, wie Freundschaften beendet werden.

Punkt Schluss und nicht einmal ein Luft holen, geschweige denn ein Komma.
Da werden grade hier auf Facebook Menschen herausgeworfen, die man gestern noch als Freund bezeichnet hat. Da werden oft ohne ersichtlichen Grund Verbindungen gekappt nach Tageslaune.

Auch wenn es mich grade nicht betrifft, so nervt es mich.

Ich will all denen mit dem schnellen Finger mal eines sagen:

Wie gerne wünschte ich mir noch mal Wien, wie gerne würden wir mit unserer Schwester noch einmal müde und im Pyjama am Frühstückstisch sitzen. Wie gerne noch mal ein gekochtes Ei über den Tisch werfen und ihr zurufen fang. Wie gerne würde ich noch einmal an der Tür vom Badezimmer kratzen und rufen schmink dich schneller du Eule ich muss mal.

All das ist Vergangenheit und findet nur noch in der Vertrautheit meiner Gedanken statt. Sie sind die letzten die unsere kleinen und großen Geheimnisse bewahren. Sie und unsere Tränen sind die einzigen, die es in das jetzt und heute geschafft haben und daher macht es uns auch immer wieder betroffen und traurig, dieses schnelle Spiel der „Entfreundung“ in dieser unterkühlten digitalen Welt.

Foto/Text JK ©11/09/2016

„Für unsere Schwester Heike, deren Grab wir in gut 14 Tagen wieder besuchen…“

Ps. Auch hier habe ich mich bemüht unsere Heike in allen Facetten darzustellen. Erwartend, gespannt-entspannt, genervt… 😉

Danke, für alles…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s