Hilfe es ist zu heiß…

Das Thermometer droht zu platzen, nun gut es hängt an der Südseite der Terrasse. Da kannst du eh nicht mehr atmen ab 25 Grad. Alles scheint still um die Mittagszeit. Nur selten ein Auto aber Menschen erleben diese Temperaturen wohl doch lieber in den Häusern. Schön wenn man den Keller im Hang stecken hat und das Haus quasi mit dem Hintern im Hügel sitzt. Die kühle dort ist himmlisch aber das Ambiente könnte besser sein. Vorräte und Getränke Waschmaschine und das übliche Sammelsurium an „das kann weg“, schmälern sichtlich das Wohlbefinden.

Das wird wohl ein mecker-Jahr werden. Am Anfang zu kalt dann Corona nun zu heiß und am Ende sicher zu regnerisch. Na das wäre es doch…

Mir läuft der Schweiß beim Tippen und ich wünschte mir wir hätten den Umzug bereits hinter uns. Die kühle, oder zumindest kühlere Brise der Nordsee oh ja das wäre es jetzt! Wobei Brise, hier ist nichts dergleichen. Man brütet wie in einer Hülle und es gibt kein Entrinnen, außer besagtem Keller…

Hundstage

Dürstende Erde,
nach einem Trunk Wasser lechzendes Vieh.
Glühende Sonne
steht über dem Land.

Dörrende Felder.
Ein einsamer Vogel in flimmernder Luft.
Welkende Blumen
am trockenen Bach.

Hastende Menschen,
die müde erwarten die kühlende Nacht.
Schlafende Kinder
im grünen Gebüsch.

Dunkle Wolken
im Westen sich ballen, und Regen künden.
Zuckende Blitze
erhellen die Nacht.

© Franz B. Kordsmeyer

Foto/Text JK ©27/07/2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s