Gib mir das Licht zurück…

Neulich las ich ein Buch von einem der sich selbst aufgetragen hatte Bücher zu schreiben. Nun da mag es viele geben. Reduziert man die Menge aber mit den im Krieg Schreibern, wird es meist überschaubar.

Gruselig waren die Berichte aus dem Nirvana. Und doch aber auch eigentlich ebenso lehrreich, sollte man meinen….?!?

Nun ja schauen wir uns doch um,- jeder welcher meint etwas zusagen zu haben, klappert wie verrückt an seiner Kriegsmaschinerie herum. Das geht ja heute auch so schön einfach: man braucht nur einen wilden Blick und ein wenig Twitter.

Sorry aber ich bin vielleicht ein Träumer, aber wenn die Erfinder von Twitter das damals gewusst hätten, dann hätten diese Twitter als Machtwerkzeug nie erfunden. Ich bin mir sicher!

Naja neues Jahr – neues Glück,- ich dachte das geht anders.

Da ist es doch noch etwas positives wenn man in Berlin lebt:

„Wat iśn los? Ach wat Krieg? Ach da! Na det is ja noch weit wech…!

Die Luftbrücke, die Mauer, der Kalte Krieg, die Maueröffnung, die Wiedervereinigung – diese Stadt bringt eben nischt aus de Ruhe wa…

.

Foto/Text JK ©09/01/2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s