Das Leid der Anderen…

Es ist Weihnachtszeit und in den Medien führt man uns wieder das eigene schlechte Gewissen vor, indem man uns bewusst durch all das Leid auf der Welt führt. Da sind Kinder die durchs soziale Netz fallen genauso wie alte Menschen welche sich im täglichen Überlebenskampf beim Flaschen sammeln ins Gehege kommen.

Da sind Menschen die stöhnen und da sind Menschen die nehmen ihr tristes Dasein an ohne zu jammern. Da machen sich Menschen Gedanken über die Zukunft, über den Raubbau an unserer aller Erde und an dem Klimawandel der dafür sorgen wird dass Menschen zusammenrücken müssen, weil große Teile derer ehemaligen Heimat den sicheren Tod bedeuten werden.

Aber all das ist nicht einmal das Schlimmste. Nein das Schlimmste und das was manchen gradezu die Halsmuskulatur während des lautstarken Wehleidens zum anschwellen bringt, ist der drohende Verzicht auf Motorengeräusche und das Recht auf „freie Fahrt für freie Bürger“!

Nun ich denke große Teile der Menschheit hat jegliche Empathie und damit auch die eigene Würde verloren…

In der Jugend meinen wir, das Geringste, das die Menschen uns gewähren können, sei Gerechtigkeit. Im Alter erfahren wir, daß es das Höchste ist.

Marie von Ebner Eschenbach

.

Foto/Text JK ©08/12/2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s