Die Zeit macht Halt vor nichts…

Schon immer war ich ein Träumer
Und kein Traum war zu groß für mich
Ich lebte oft in rosa Wolken
Schwebte nie alleine hin zum großen Glück

Auf meinem Weg da wuchsen Räume
In denen ich so oft die große Liebe fand
Es schüttelten selber sich die Bäume
Und ließen alle ihre Liebesäpfel fallen

Heut bin ich grau und etwas Weise
Und schau doch gerne noch zurück
Seh mich mit Liebe unter Bäumen
Leben war oft schön und oft verrückt

Die Zeit läßt mich heut nur noch träumen
Sie hält nichts an geht nie zurück
Gelebt gehabt gefühlt genossen
Das ist was mich bis heut entzückt

.

Foto/Text JK ©21/11/2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s