Wir leben in schlimmster Armut…

Wir Menschen sind nicht wirklich lernfähig wenn ich mir die heute übliche Konversation anschaue. Bereits 1996 hätten wir lernen können, als wir uns um das Tamagotchi kümmerten und den Wellensittich im Käfig ohne Wasser verdursten ließen. Wir haben heute einen neuen Stand erreicht. Wir kommunizieren kaum noch, sondern spulen mit wenig Phantasie und auch ohne Empathie immer den gleichen guten Morgen Müll ab und bemerken dabei nicht einmal unsere selbstgemachte Banalität.

Wir sind zu Phrasen Zombies erschlafft und wissen nicht mehr wie menschliche Wärme, Nähe und Gefühl funktioniert. Dabei haben wir doch vermeintlich alles richtig machen wollen. Es war der Reiz der uns trieb. Der Reiz nach etwas außergewöhnlichem und ähnlich wie beim Heroin, dieser vermeintlich Frieden und Euphorie bringenden Droge, haben wir nie wieder das erlebt, was sie uns beim ersten Versuch noch versprochen hat.

All der Lärm welcher um uns herum zu einem metallischem stöhnen wurde, der wie aus dem nichts plötzlich diese scheinbar ewige Ruhe in uns auszulösen schien, all dieser Friede den wir plötzlich in uns spürten, nie wieder sollten wir diese innere Ruhe und Geborgenheit fühlen.

Wie vergessene Kinder spazieren wir seither durch den Wald der sozialen Medien und entfernen uns immer mehr von dem, was den Menschen in uns einst ausmachte. Dem Menschen, der mit Worten berühren konnte. Dem Menschen dessen Augen uns zum strahlen bringen konnte. Dem Menschen der Liebe, Wärme durch Verbundenheit und Nähe ausstrahlte.

Wir laufen wie einsame Junkies durch das von uns selbst erbaute Labyrinth und mutieren damit täglich mehr zur Masse derer, die sich scheinbar in ihre selbstgemachte Einsamkeit ergeben.

Wir fangen an zu spüren was das mit uns macht. Und so vermittelt uns diese Einsamkeit das nicht gebraucht werden, – und verbannt uns damit in die schlimmste Armut…

Foto/Text JK ©11/08/2019

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s