Was kommt ist 2019…

Wieder ein Jahr vorbei, – und eines das wir uns wohl zumindest menschlich hätten schenken sollen. Die Welt ist voller Arschgeigen. (Punkt)

Ich kapiere nicht wie man AFD wählen kann, weil wir den 2. Weltkrieg, laut AFD den Vogelschiss der Geschichte, doch immerhin überlebt haben. Ich kapiere nicht warum so viele Ossis das ist mein Land schreien und am Ende doch mein Land meinen. Ich habe Verständnisprobleme wenn ich mich auf den ökologischen Weg mache und auf Unverständnis und Anfeindung stoße. Ich verachte Menschen und Verwandte, die mir erklären wollen, dass Zeit für sie keine weltliche Resource ist, welche man zum eigenen Wohlbefinden und für die Umwelt einsetzen kann.

2019 kommt und meine Wünsche haben sich stabilisiert. Ich denke der Südwesten von Irland wäre lebenswert. Zumindest lebenswerter als Deutschland! Ich müsste dort wie ich hörte nicht jedem Idioten klar machen warum ich elektrisch fahre. Ich müsste mich nicht streiten wenn ich einmal wieder eine zugeparkte E-Tankstelle finden würde, denn das regelt dort die Polizei und eine teure Anzeige. Ich müsste mich nicht über das ewige Jammern aufregen und vor allem nicht über falsche Freunde und (Kopf) -kranke Nachbarn. Ich könnte mit meiner Frau wertfrei und geborgen leben und mit ein wenig Glück dem eigenen Ende in Ruhe entgegentreten.

Nach all den aufregenden Jahren in Berlin, nach all den endlosen Superlativen die Berlin eben einmal bedeutet hat, nun langsam das Rampenlicht verlassen. Ruhig, leise und ohne großen Applaus abtreten, – wissend, dass das Leben auch reich war bevor die ganzen Schreihälse kamen und bevor die „Mächtigen“ der Welt an die Macht geraten sind, welche sich vor 1945 noch nicht in die Hose scheißen konnten.

Das Leben ist eine begrenzte Resource und die möchte ich mir nicht von den oft mit Größenwahn geschmückten Idioten, politischer Art, kaputt machen lassen.

Ebenfalls soll mich einmal nichts mehr vor sich hertreiben. Keiner mich zum Spielball seines Plans machen. Mich sollen Menschen und Menschlichkeit überzeugen und nicht das neuste Smartphone. Alles was ich zum Leben brauche ist leben und lieben in Harmonie und im Einklang mit den Lebewesen welche mich umgeben und mit dem Höchstmaß an Respekt vor der Natur und somit vor unserer Mutter Erde.

Alle anderen hatten ihre Chance und, so ist nun einmal das Schicksal, die Meisten haben es verkackt…!!! 

Das Leben ist nie planbar, – überlassen wir es also dem Zufall, denn es ist der Zufall: 

Er, der die königliche Kunst versteht, einleuchtend zu machen, daß gegen seine Gunst und Gnade alles Verdienst ohnmächtig ist und nichts gilt.

Arthur Schopenhauer

Foto/Text JK ©31/12/2018


Ein Kommentar zu „Was kommt ist 2019…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s