2018 or Famous last Words…

Ein Jahr geht zu Ende und es wird Zeit zu bilanzieren. Die Toten in diesem Jahr hielten sich in Grenzen und trotzdem blieben die Aufreger nicht aus. Fing das Jahr noch mit viel Energie an, wurden wir in dessen Mitte bereits kraftvoll und ebenso unfassbar von der eigenen Schwiegertochter missbraucht und misshandelt. Huch… mag der eine oder andere jetzt denken, aber Recht muss Recht bleiben und dafür sind die Worte einmal grade so passend gewählt. Wohlweislich sogar, denn zieht man einmal Revue was da ausgelöst wurde und wer durch eine Person alles in Mitleidenschaft gezogen wurde, so wird man weiter suchen wollen, – nach gröberen Worten!

Ich hatte fast ein halbes Jahr damit zu tun, den ganzen Irrsinn aufzuschreiben und bewahre es für meinen Nachkommen an sicheren Orten auf. Selbst wenn ich nichts mehr von seiner Reaktion erlebe, so wird es mir einmal Genugtuung beim letzten Atemzug geben. Ich gebe zu, zum einen hat es mich meterweise aus der Bahn geworfen, ein Geschenk zu bekommen, das sich nach dem auspacken als nightmare, ja als familiäre Sprengbombe entpuppt, und ich hätte nie damit gerechnet, dass mir als ältester meiner Sippe nun, auf das Ende meines Leben blickend, noch einmal Sodom und Gomorrha begegnen würden. Wer sich in der Mythologie der Geschichte auskennt, wird jetzt verstehen was ich damit meine. Und wer nicht, der möge mal überlegen wie es ist, wenn man einer Oma vorgaukelt, sie mache als Geschenk, Urlaub mit Enkel und ihr dann den Enkel eine Woche Zwangs-entzieht. Ganz zu schweigen von den Folgen für die Seele eines vierjährigen Kindes!

Das Jahr 2017 hat und wird noch weitreichende Spuren hinterlassen. Es wird Zerrissenheit, Hass, aber auch Ängste und schmerzvolle Erinnerungen hinterlassen und es wird sich in den Herzen und in den Köpfen der beteiligten festsetzen wie Pech und Schwefel.

Wenn ich meine Jahre zurückblickend betrachte, dann kann ich mich an keines erinnern, was auch nur in die Nähe des 2017 reicht.

Meine Frau gießt an Sylvester gerne Blei und in diesem Jahr kann ich ihr nur den Tip geben, das Kleeblatt einfach so ins Wasser zu werfen, ohne es vorher auf einem Löffel zu erhitzen. Das wäre dann die Chance für 2018 und somit hätte man eventuell die großartige Chance auf ein Baumwolltuch um wenigstens all die Tränen zu trocknen.

Na klar waren auch andere Themen gesetzt, das politische Kartenhaus brach im Mittelfeld komplett zusammen und nun zeigt sich, dass wohl niemand bereit zu Verzicht ist, um den Neustart zu generieren. Schlimm sicher, aber trotz allen Aufregern aushaltbar.

Wenn man etwas hervorheben kann in 2017, dann die vielen Freunde und Teile der Verwandtschaft, welche uns beigestanden, Trost gespendet, die Seele gestreichelt, oder auch einfach nur Beistand geleistet haben. All denen gebührt in diesem scheidenden Jahr unser Respekt und unsere tiefe Dankbarkeit. Ohne den Zuspruch wären wir am Ende verreckt und vielleicht sogar ein wenig gestorben.

Prosit Neujahr, – also das anstoßen mit Sekt um 24 Uhr, wird in diesem Jahr einen ganz und gar eigenen Charakter beinhalten. Es wird ein befreiendes „endlich“ und ein hoffendes „endlich“ beinhalten. Hoffend auf das Jahr 2018 und auf eine Art von Gerechtigkeit, – Gerechtigkeit für all die Wunden die durch ein krankes Wesen gerissen wurden. Grade in der Mythologie spricht man ja gerne von der ausgleichenden Gerechtigkeit. Danach wird Gutes irgendwann belohnt, sowie Schlechtes irgendwann bestraft. Am Ende muss jeder vor seinen Gott treten und er muss zu seinen Sünden Stellung nehmen und das allein gibt mir Kraft um noch einmal durchzustarten in ein hoffentlich besseres Jahr 2018…

So freue ich mich nun auf das Neue, unsichere Jahr voller erstaunlicher Möglichkeiten und ich wünsche all meinen Lesern, jedenfalls jenen die mir von Herzen 💕 folgen, ein gutes, frohes, besinnliches und wundervolles 2018…

Euer Jürgen Krupatz

Foto/Text JK 30/12/2017

E2A6E185-98D6-459F-BF02-EB5DF340B647

2 Kommentare zu „2018 or Famous last Words…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s