Nur keinen Stress bitte…

Was kommt am Ende jeder Straße, auf der wir so durchs Leben rasen? Ja wer weiß das schon und stehen am Ende aller Pläne Trophäen oder nur Probleme. Habe ich das Finale verpasst, plötzlich keinen Fuß mehr in der Türe. Welcher Film kann noch kommen? Komme ich mit dem der ich einst war dann überhaupt morgen noch klar, oder bin ich für mich selbst nur noch einer der zu großem geboren ist.
So geht es vielen die über Nacht zu Ruhm gelangen und vielen von ihnen wird eine Textzeile eines Liedes nicht ganz unbekannt bleiben.
Ich bau mich um und lebe nochmal was immer auch kommt es kommt mir entgegen inmitten des Dschungels aus Mitteln und Wegen. Was immer auch kommt nichts kann mehr so bleiben es gibt noch kein Wort mich neu zu beschreiben. Was immer auch kommt es kommt mir gelegen ich werde mich löschen und selbst überleben.
Was immer auch kommt
Entrümpel‘ all diese Räume

Ich brauch‘ neue Träume

Ja und dann kommen sie die neuen Träume und plötzlich scheint alles im Fluss. Es sind die Momente in dem du alles stornierst aber nicht unbedingt der Moment wo du schon alles kapierst.

Wie oft habe ich das nach meiner eigenen Laufbahn schon erleben müssen. Wie oft habe ich schon dabeigestanden und musste kopfschüttelnd und mit Schmerzen im Bauch zusehen, wie die kleine Chance ganz groß zu werden mit Füssen getreten wurde.
Singen kann ich später auch immer noch, das ist eine solcher Misserfolgsgeschichten aus der Jahrhundertwende, die mir grade im Kopf herum geistert:

Lass mal noch mal hören…und ? na ja könnte anders klingen. Mach mal Du !

Tja so war das oft im Studio und dann stand man vor dem 3000 Euro teurem Neumann Mikrophone und knallte einen Text in die offene Membran. Bei Home-Produktionen geht es ja noch, da Time nicht unbedingt Money bedeutet aber im Studio gehts ans Bare !
Wir hatten damals ne echt süsse junge Sängerin am Start und große Pläne schwirrten schon in den Köpfen denn die Stimme war ein Knaller. Im Laufe eines Sänger Dasein, kommt einem ja so einiges an die Gehörgänge geflogen und vieles verpufft so schnell, dass es kaum noch nachhallt im Gebälk.
Aber wie gesagt hier war ein echter Diamant und da waren wir uns alle einig. In einer Zeit mit Wettbewerben und DSDSD… 😉 hat man nur noch einen Gegner, den der Fanbase, welche zu Tausenden bereit ist Nächte lang zu liken was der Finger so hergibt.
Aber das Risiko hätten wir wohl hinnehmen müssen und können und wollen. Denn ein Wettbewerb mach noch keine Sängerin. Letztlich ist es dann doch die Stimme und Beständigkeit.
Was bei aller Euphorie wohl etwas unterging war…
Wollen WIR das !!!
Eine nicht unwesentliche Frage bei der Betrachtung der Gesamtsituation 😉
Leider zeigte sich schon bald ein erstes Manko. Das Lied finde ich ja so toll und es sind so schöne Worte….
ja diese Worte hätte man ja wohl in einer Woche mal auswendig lernen können?!?
Sicher kann man auch ein Blatt vor sich ans Mikrofon nageln, aber ist es das wirklich. Was mir schon am Anfang durch die Birne rannte wurde leider immer wieder Wirklichkeit. Texthänger die sich sofort in der Melodie widerspiegelten und jede Menge kleiner bis großer Tonhöhenschwankungen erzeugten.
Also sprechen wir mal mit der Maus, die schon vom späteren Ruhm oder sollte ich besser sagen Geld träumt.
So wird das nichts, mal ehrlich! Da draußen laufen tausende Flachpfeifen herum die den Teufel beschwören weil sie meinen singen zu können. Du kannst aber hast null Bock dich zu konzentrieren und etwas Zeit zu investieren.
Bum die Ansprache saß. Jedoch was folgte, saß dann eher bei uns. Singen kann ich später, jetzt will ich leben und wenn das Singen nicht ins Leben passt, dann ist das eben scheisse aber nunmal so!
Sprach´s und ging mit ihrem Uni-Abschluss wieder zur Tanke. Auf der Tankstelle hat man den Vorteil, dass man stundenweise arbeiten und den Rest des Tages Party machen oder schlafen kann und das mit dem Text lernen stört dabei so oder so und in jedem Fall und überhaupt ist man wohl eher für Bequemlichkeiten auf dieser Welt und „Kohle“ wäre ja ganz schön, jedoch mit dem Arbeitsaufwand am Ende dann doch nicht so wirklich überzeugend…

.

Foto/Text JK ©29/12/2016

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s