Seifenblasen, nichts als Seifenblasen…

Ende einer Hängepartie Titelt heute die ZEIT…

Wochenlang überzogen sich die Koalitionäre mit Schmähungen, nun ist der asylpolitische Dauerstreit beendet. Das Ergebnis können die Konfliktpartner als Erfolg verkaufen.
Ende einer verrückten Woche, oder gar verrückten Zeit wäre mir lieber.
Wem noch glauben und vor allem wem nicht. 

Heute war auch wieder so ein Erwachen. Die angeblich so unwissenden was das Verhalten angeht, verklagen nun erstmal die Helfer wegen zu langer Warteschleifen. Na hoffentlich beantragt niemand von denen einen Festnetzanschluss oder einen Trabant. Wobei letzteren gibt es ja nicht mehr neu hörte ich neulich von einem Ossi.
Sorry aber was sind denn das alles für Bullshit Meldungen. 
Ich habe mich bewusst letzte Woche da rausgehalten. Überall fliegen die Fetzen und in den ach so sozialen Medien gibt man auch nur noch aufgeschnappte Lügen wieder. Bestes Beispiel war wohl die Bürgerwehr. Fakt ist da haben sofort 20 Tausend brav und erregt ihr like gemacht auf FB, Fakt ist aber auch, dass auf dem stattgefundenen Treffen nicht 500 Leute sondern genau 2 Nullen weniger waren. Da hat sich das Netz dann selber bewiesen und all den FB-Spezialisten die Nachricht versalzen.
Am Lageso schreibt ein Berliner Rettungssanitäter einen Flüchtlichgskrimi und gibt wenig später zu, dass die Protagonisten seines Krimis ebenso wie die Story des an Erschöpfung sterbenden Asylanten nichts als eine Blase seines alkoholisierten Kopfes gewesen sind. Aber die Welt haut drauf und….zurückrudern bei Meldungen die sich wie diese verselbstständigen, unmöglich!!!
Ja und dann treten noch die russischen Politiker auf die Spur von solchen Meldungen und rennen einer Vergewaltigung nach die wohl aus lauter Verzweiflung wegen des nicht stattfinden geflüchtet ist. Ausgerechnet Russland, von dem wir ja wissen wie es mit Kritikern und Berichterstattern umgeht.
Das alles war der Grund mich zurückzuhalten und lieber das Dschungel Camp zu schauen, denn das Gute daran waren die Irren da drin und die waren unverkennbar leibhaftig und vor allem identisch, denn ein „d“ Promi ist und bleibt nun mal ein „d“ Promi weil er weiß wie man ihn für das Reality TV nun einmal braucht…

.

Foto/Text JK ©29/01/2016

.

  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s